Spielberichte 2012/13

13.10.12 TV Arzheim – TV Bad Ems II 24:21 (13:8)

20.10.12 TV Welling – TV Arzheim 24:34 (13:14)

 

Zitter- und Pflichtsieg, TVA immer noch mit zwei Gesichtern

Zwei eigentlich gute Spiele jedoch immer mit einer längeren Schwächephase lieferte der TV Arzheim im 3. und 4. Saisonspiel ab. Ohne den langzeitverletzten Marius Eck Urlauber Jonas Ehrenstein begannen die Steinerköpper schwungvoll. Mit dem bekannt schnellem Spiel und einem sehr sicheren Torwart gelang es eine sicheren 13:8 Pausführung zu erspielen. Auch nach der Pause verlief bis zum 18:12 alles nach Plan. Eine nicht in Bestbesetzung angetretene Emser Mannschaft gab nie auf, nutzte die häufige Arzheimer Unterzahl und kämpfte sich auf ein 19:18 heran. Danach ging den Lahnstädtern zum Glück die Luft aus und das Spiel wurde glücklich aber insgesamt verdient gewonnen. Herausragend war die Leistung von Andreas Mogendorf mit 13 Treffern aus allen Lagen.

In Welling fehlten zu den oben genannten dann auch noch die angeschlagenen Fabian Eck, Jens Schmitt, und Winfried Weiler. Dirk Zenz unterstütze und der normal im Tor spielende Trainer Dominik Kleeschulte übernahm die Mittelposition. Das Spiel nahm dann eine ähnlichen Verlauf wie gegen Bad Ems. Arzheim spielte sich in den ersten 20 min in einen Rausch und kam über Konter und zweite Welle zu einem 11:3. Danach folgte der „übliche“ Einbruch und plötzlich stand es zur Pause nur noch 14:13. Nach einer konstruktiven Pause fing die zweite Hälfte aber an wie die erste. Über 22:16, kam der TVA nach einer sehr kurzen Schwächephase (25:22) zu einem auch in der Höhe verdientem 34:24. Hervorzuheben waren in der Eifel vor allem Torwart Arnd Rolshoven, Daniel Mengelkoch und Alexander Korn, bei dem jetzt hoffentlich der Knoten für die weitere Saison geplatzt ist. „Zum Glück haben wir in dieser Saison einen großen Kader und können viele Ausfälle kompensieren. Aber leider führt das auch zur beschriebenen unkonstanten Spielweise“, so Trainer Dominik Kleeschulte nach dem Spiel.

Am Sonntag, den 28.10. um 17:00 Uhr kommt der vorletzte aus Bannberscheid. Ein Sieg ist eigentlich Pflicht, aber Vorsicht ist immer geboten. Danach sind drei Wochen Pause um alle Verletzungen auszukurieren.

 

Es spielten gegen Bad Ems: Dominik Kleeschulte (Tor), Daniel Mengelkoch, Fabian Eck , Jens Schmitt, Alexander Korn, Markus Arendt, Winfried Weiler, Björn Weigand, Dennis Lautzus, Amida Schader und Michael Happel, Boris Kempken, Björn Weigand

 

Es spielten gegen Welling: Arnd Rolshoven (Tor), Daniel Mengelkoch (6), Dominik Kleeschulte (12/7), Andreas Mogendorf (3), Alexander Korn (4), Markus Arendt (3),   Börn Weigand, Boris Kempken, Dirk Zenz (1), Dennis Lautzus, Amida Schader (3) und Michael Happel (2)

22.09.12 TV Arzheim – HSV Rhein-Nette 16:22 (10:13)

29.09.12 TV 05 Mülheim – TV Arzheim 28:31 (13:13)

 

Vorbereitung und Saisonbeginn mit Höhen und Tiefen

„So wie man trainiert so spielt man halt auch“, so Trainer Dominik Kleeschulte nach dem zweiten Spiel der Saison bei der Reserve des TV 05 Mülheim.

Das gleiche hätte man auch nach dem ersten Spiel sagen können, auch wenn das, im Gegensatz zum zweiten, verloren wurde. Die Vorbereitung auf die Saison mit einmal pro Woche Training und fünf Vorbereitungsspielen verlief genauso schwankend wie der Start in die selbige.

Zwei Spiele gegen Güls 23:30 und 13:33, zwei gegen die eigene A-Jugend 29:22 und 18:29, ein deutlicher Sieg gegen Vallendar 2 (33:23) und ein dritter Platz bei den Stadtmeisterschaften in Horchheim mit einem Sieg gegen allerdings geschwächte Gülser bestätigen das auf und ab.

Im ersten Spiel gegen den Angstgegner aus Rhein-Nette konnte man das Spiel bis zum 14:15 offen halten und hörte danach leider auf das Tor zu treffen. Ohne Andreas Mogendorf und Amida Schader ist man im Angriff zu berechenbar. Die Andernacher gewannen verdient 22:16. Gegen Mülheim fehlten ebenfalls drei Stammspieler dennoch schaffte man es hier von Anfang an wie auch Mülheim Tore am Fließband zu Werfen. Nach einem 13:13 zur Pause reichte ein kurzer Zwischenspurt zum 21:14 um das Spiel dann, mit vielen Spielanteilen für alle anwesenden, sicher nach Hause zu bringen.

Das Saisonziel Platz 3-5 bleibt natürlich trotz der Niederlage gegen Rhein-Nette bestehen. Rhein-Nette 2 selbst, Bad Ems 2 und wie immer Mülheim 2 sind aus Sicht von Trainer Dominik Kleeschulte die Favoriten auf den Meistertitel in der Liga.

Das bedeutet, dass man nach dem Spiel am Samstag 13.10.2012 um 19:30 in Arzheim gegen Bad Ems 2 bereits alle Topmannschaften der Liga in der Hinrunde gespielt hat. Auch bei 2:4 Punkten müsste man das nicht als Fehlstart bezeichnen.

 

Es spielten gegen Rhein-Nette: Dominik Kleeschulte (Tor), Arnd Rolshoven (Tor), Daniel Mengelkoch (2), Marius Eck, Fabian Eck (2), Jens Schmitt (8/3), Alexander Korn, Markus Arendt (1), Winfried Weiler, Börn Weigand, Jonas Ehrenstein, Dennis Lautzus und Michael Happel (3)

 

Es spielten gegen Rhein-Nette: Arnd Rolshoven (Tor), Daniel Mengelkoch (2), Dominik Kleeschulte (4/2), Andreas Mogendorf (10/2), Fabian Eck (3), Jens Schmitt (4), Alexander Korn (2), Markus Arendt (2), Winfried Weiler (2), Börn Weigand, Jonas Ehrenstein (1), Boris Kemkken (1) und Michael Happel