Jahreshauptversammlung 2013

RZ-Bericht vom 17.05.13
JHV 2013 RZ Bericht.pdf
PDF-Dokument [1.4 MB]

Pressebericht zur Jahreshauptversammlung 2013

Der Turnverein Arzheim hatte zur jährlichen Mitgliederversammlung in

die Vereinsgaststätte „Zum Steinerkopf“ geladen.

 

Der erste Vorsitzende Hermann-Josef Korn konnte 62 Mitglieder begrüßen.

In seinem kurzen und prägnanten Bericht mahnte H.J. Korn zu einem pfleglicheren Umgang mit dem Inventar der relativ jungen Turnhalle.

Erfreulich ist, dass die Pflege der Grünanlagen im Außenbereich der Halle von verschiedenen

Paten übernommen wird.

Jubilare hatte der TV Arzheim einige zu verzeichnen:

Für ihre 25 jährige Mitgliedschaft wurden mit der silbernen Vereinsnadel geehrt:

Jessica Sage, Florentina Weber, Jens Schmitt und Andrea Krämer;

die goldene Vereinsnadel für 50 Jahre Mitgliedschaft ging an:

Ruth Ernst, Annelie Hofmann und Otto Weigand.

Weitere Jubilare waren:

Karl Heinz Rosenbaum, Leander Müller, Horst Seibert und Franz-Josef Weigand ( 60 Jahre),

sowie Willi Reichert, Rudolf Klöckner und Fritz Feit (65 Jahre).

Eine besondere Ehre wurde Lothar Schmitt zuteil. Er wurde für die Ehrennadel Bereich Sport der Stadt Koblenz nominiert.

 

Geschäftsführer Andreas Busch fasste die Aktivitäten des Vereins im abgelaufenen Vereinsjahr zusammen. Die wirtschaftlichen Zahlen der Vereinsgaststätte bewegen sich auf einem weiterhin zufriedenstellenden Niveau. Auf Basis von Eigenleistungen und Materialspenden von verschiedenen Mitgliedern konnten weitere Fortschritte in den Bereichen Außenanlage und ehemalige Kegelbahn erzielt werden. Durch das erweiterte und attraktive Sportangebot des TV Arzheim wurde ein deutliches Plus an Mitglieder verzeichnet. Jüngstes und 800. Mitglied ist Paula Wilde.

 

Sportwart Christoph Redelbach kündigte die Berichte der einzelnen Sportabteilungen an.

Hervorzuheben ist die Meisterschaft der weiblichen D Jugend-Handballerinnen. Das Team wurde Bezirksmeister der Leistungsklasse Rhein-Westerwald und kämpft nun um den Einzug ins Finale der Rheinlandmeisterschaft. In nahezu allen Bereichen werden Übungsleiter und /oder Trainer für den Verein gesucht. Umso bedauerlicherweise ist der angekündigte Rücktritt vom Leiter des Seniorensports Dieter Lenz zum Ende des Jahres 2014. Er ist mit 16 Jahren beim TV Arzheim eingetreten und mit 58 Jahren gesamte Übungsleitertätigkeit ein Vorbild für konstante und gute Arbeit im Bereich des Sportes.

Während die Handballer sich wachsender Mitgliederzahlen im Jugendbereich erfreuen, ist es um die Hobbyvolleyballer der „Jedermänner“ nicht so gut bestellt. Hier werden Interessenten dringend gesucht, damit die seit 35 Jahren bestehende Gruppe nicht aufgelöst werden muss.

Ebenfalls regen Zulauf konnte die neugegründete Abteilung Kick Boxen vermelden.

Neu im Programm für 2013: Ein kleiner Mountainbike - Parcour vor der Halle soll noch in diesem Jahr angeboten werden.

Sportlich bergauf soll es in Zukunft wieder mit den Tischtennisspielern gehen.

Sie haben allerdings erst noch ein wichtiges Relegationsspiel zu bestreiten, um einen drohenden Abstieg zu verhindern. Abteilungsleiter Klaus Overbeck geht sehr zuversichtlich in die Partie.

 

Durch den Bericht der Kassenprüfer Johannes Laures und Sigfried Schmadel wurde der Kassiererin Ute Klöckner eine ausgezeichnete Arbeit attestiert. Der Entlastung des Vorstandes konnte somit einstimmig stattgegeben werden.

Im geschäftsführenden Vorstand ersetzt der bisherige Beisitzer Stefan Merz den scheidenden Lothar Schmitt, die freigewordene Stelle als Beisitzer bekleidet nun Uwe Münch.    

 

Der Turnverein Arzheim gab durch seinen Ehrenvorsitzenden Gert Wilde bekannt, dass man den gestiegenen Kosten u.a. im Bereich der Übungsleiter, sowie den enormen nicht vorhersehbaren Mehrkosten der neuen Hallenerweiterung (Lärmschutzgutachten, etc.) durch einen einmaligen Umlagenbeitrag verbunden mit einer Beitragsanpassung zum 01.01.2014 Rechnung tragen muss.

Dieser Vorschlag wurde nach intensiven Beratungen der Versammlung mehrheitlich angenommen.

 

Da der TV Arzheim im kommenden Jahr 2014 sein 125-jähriges Bestehen feiert, soll ein Festausschuss gegründet werden. Das erste Treffen für alle Interessierten findet am 03.05.2013 um 19.00 Uhr in der Vereinsgaststätte statt.

Im Jubiläumsjahr wird man auch das Prinzenpaar des Arzheimer Karneval stellen: Sandra und Ludwig Scherag werden die Narren in der kommenden Session anführen.

 

Unter dem Punkt Verschiedenes wurde bekannt gegeben, dass in Kürze die Werbebanner in der neuen Halle präsentiert werden sollen. Alle Infos rund um den TV Arzheim können Sie nachlesen unter www.tv-arzheim.de

 

Verfasser: Michael Merz